Strv S1

Ehemalige Mitglieder der [GD-1] German-Devils mit weiterem Interesse an Team und HP können sich gerne erneut registrieren.

Eine Übernahme der bestehenden Daten (Benutzer und Logins) der [GD-1] bzw. german-devils.eu vor dem Update erfolgte nicht.

Herzlich Willkommen bei der Ghost-Division.eu

Diese Seite beinhaltet Informationen rund um die Spiele World of Tanks, World of Warships und War of Kings (FB). Ebenso ist sie, zusammen mit dem Teamspeak3 Server, das Herzstück des WoT-Clans [GD_R] Ghost-Division Reloaded.


Um alle Angebote dieser Seite nutzen zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Nur registrierte Benutzer haben Zugriff auf alle Funktionen und nur diese können sich auch aktiv beteiligen. Das Schreiben eines Post oder Kommentars ist daher registrierten Benutzern vorenthalten.
Bist Du Mitglied des WoT-Clans, werden Dir zeitnah die entsprechenden Berechtigungen erteilt, auch die claninternen Inhalte aufrufen zu können.


Die Registrierung ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Deine Daten werden gemäß DSGVO behandelt.

Warst Du bereits früher bereits einmal auf german-devils.eu registriert und kannst Dich jetzt nicht mehr anmelden, wurden Deine Daten komplett gelöscht und Du musst Dich bei Interesse erneut Registrieren.

  • Der Stridsvagn S1, oder Strv S1, ist einer der berüchtigten schwedischen Jagdpanzer mit exklusivem Reise- und Feuermodus und das einzige Premium-Fahrzeug mit diesen Modi. Außerdem hat er eine Spitze Frontpanzerung. Genauer gesagt, ist die Panzerung in einem „Auto-Abprall“-Winkel. Ihr wisst nicht, was das ist? All dies und mehr erwartet euch im Artikel!

    Spielweise

    Fangen wir direkt mit der größten Stärke des Strv S1 an, dem Tarnungswert. Er ist extrem schwer aufzuklären, selbst nach dem Feuern. Mit der richtigen Ausrüstung, Besatzungsfertigkeiten und einem Tarnanstrich könnt ihr das noch besser nutzen. Im Gegensatz dazu ist die Sichtweite extrem niedrig, weshalb ihr ein Scherenfernrohr einbauen sollte (mehr im Folgenden), damit man nicht zu sehr auf leichte Panzer angewiesen ist.

    Der Strv S1 ist einer der wenigen Fahrzeuge mit der Feuer- und Reisemodus Mechanik. Im Reisemodus könnt ihr vorwärts und rückwärts sehr schnell fahren, aber euer Geschütz wird ziemlich nutzlos: riesige Streurate, keine vertikale Bewegung und eine geringere Feuerrate. Nutzt diesen Modus, falls ihr Positionen wechseln oder aus kritischen Situationen entkommen müsst. Wechselt in den Feuermodus und das Fahrzeug wird extrem langsam, aber die Genauigkeit, und die Einzielzeit werden erheblich besser. Und ihr könnt nun das Geschütz vertikal bewegen. In diesem Modus könnt ihr aus jeder Entfernung effektiv angreifen.

    Die Panzerungsanordnung ist vielleicht etwas verwirrend, aber eigentlich ganz einfach zu verstehen. Der frontale Winkel ist so groß, dass einkommende Panzergranaten und Hartkerngranaten automatisch abprallen, außer wenn das Kaliber zu groß ist. Kämpft auf Stadtkarten gegen leichte und mittlere Panzer, da sie kleinere Kaliber benutzen, aber bleibt auf Entfernung, um nicht umkreist zu werden.

    So funktioniert die Panzerung: Jede Granate mit einem Kaliber bis zu 90 mm prallt ab, aber sobald die Granate 91 mm oder größer ist, oder wenn es HEAT- oder Sprengmunition ist, macht der Winkel nichts mehr aus. Dann ist die effektive Panzerung das Entscheidende.

    Zubehör

    rammer.png binocular_telescope.png camouflage_net.png

    Bewegt euren Mauszeiger über die Bilder, um mehr über jeden Ausrüstungsgegenstand zu erfahren.

    Die Aufklärungsmechaniken sind eure beste Waffe. Solange ihr eure Feinde selbst entdeckt und festnagelt, ohne entdeckt zu werden, kann euch niemand etwas tun. Beachtet bitte, dass der Strv S1 eines der wenigen Fahrzeuge ist, dass beim Drehen die Boni vom Scherenfernrohr und Tarnnetz nicht verliert (solange er im Feuermodus ist).

    Besatzungsfertigkeiten

    Kommandant sixth_sense.png camouflage.png brothers_in_arms.png
    Fahrer camouflage.png clutch_braking.png brothers_in_arms.png
    Funker camouflage.png situational_awareness.png brothers_in_arms.png

    Die Besatzungsfertigkeiten passen zum Zubehör. Maximiert eure Sichtweite und stellt sicher, dass ihr nicht gesehen werdet. Meister am Bremshebel hilft euch beim Kampf gegen mittlere Panzer, falls ihr in den Nahkampf geratet.